Hinweise zur Bürgermeisterwahl am 02.07.2017

Alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in Karlstein haben Ende Mai/Anfang Juni eine Wahlbenachrichtigung erhalten. Erstmals wurden diese Wahlbenachrich­tigungen nicht mehr in Form einer Karte, sondern in Form eines Briefs zugestellt.

Auf Ihrer Wahlbenachrichtigung ist angegeben, in welchem Wahllokal und welchem Stimmbezirk Sie wählen können.

Bitte bringen Sie die Wahlbenachrichtigung und Ihren Personalausweis bzw. Reisepass zur Wahl mit.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung verloren haben, können Sie dennoch in das Wahllokal Ihres Ortsteils (Bayernhalle für Großwelzheim, Grundschule für Dettingen) kommen und dort einfach mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass wählen.

Im Wahllokal ist auch angegeben, welcher Stimmbezirk für Ihre Straße zuständig ist.

Hinweise zur Briefwahl:

  • Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, den 30. Juni 2017, um 15:00 Uhr im Wahlamt im Rathaus, Am Oberborn 1, abgeholt werden.
  • Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung können Briefwahlunterlagen jedoch noch am Sonntag, den 2. Juli 2017, bis 15:00 Uhr ausgegeben werden. Das Wahlamt im Rathaus, Am Oberborn 1, Tel. 06188/784-22, ist hierfür am Wahltag ab 08:00 Uhr erreichbar.
  • Verlorene Briefwahlunterlagen bzw. Wahlscheine werden nicht ersetzt.
    Versichert ein Wahlberechtigter jedoch glaubhaft, dass ihm die bereits beantragten Briefwahlunterlagen nicht zugegangen sind, so können am Samstag, den 1. Juli 2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr neue Briefwahlunterlagen ausgestellt werden; auch in diesem Zeitraum ist das Wahlamt im Rathaus besetzt.
  • Die Wahlbriefe müssen spätestens am Wahltag bis 18:00 Uhr in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen oder beim Rathaus persönlich abgegeben sein. Verspätet eingegangene Wahlbriefe können bei der Auszählung nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Falls Sie den Wahlbrief per Post schicken möchten, berücksichtigen Sie bitte, dass die Wahlbriefe wie gewöhnliche Briefe transportiert werden; es gibt am Sonntag keine Sonderzustellung für Wahlbriefe.

ISEK Karlstein; Arbeitskreis „Schleusengehöft“

Am 08.06.2017 fand die jüngste Sitzung des ISEK-Arbeitskreises „Schleusengehöft“ statt. Den Vermerk über diese Veranstaltung finden Sie hier.

Alle bisherigen Ideen zum Projekt „Schleusengehöft“ sollen nun am

Donnerstag, 13. Juli 2017, um 19.30 Uhr,
im Sitzungssaal des Rathauses, Am Oberborn 1,

dem Arbeitskreis vorgestellt werden. Unter anderem wird der Vorsitzende des Trägervereins des Treffpunktes „Schützenhof“ in Oberrodenbach, Herr Uhl, das Betreiberkonzept dieser Versammlungsstätte erläutern.

Alle Interessierten sind recht herzlich hierzu eingeladen.

Die im Protokoll der Sitzung vom 08.06.2017 genannten Termine „27.06. oder 29.06.2017“ waren nicht möglich.