Hallenbad bleibt geschlossen

Das Hallenbad in der Grundschule Dettingen bleibt aus Gründen der Energieeinsparung geschlossen.

Mit der Gemeinde Kleinostheim wurde vereinbart, dass für Besitzer von bereits erworbenen Dauerkarten die Möglichkeit besteht, im Vitamar Kleinostheim schwimmen zu gehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme in diesen schwierigen Zeiten.

Weitere Information zur Erhöhung der Benutzungsgebühren für die Kindertageseinrichtungen der Gemeinde

Wie in dem Gesprächstermin am 04.08.2022 mit den Elternbeiratsvertretern, den Einrichtungsleitungen und der Gemeindeverwaltung besprochen, werden die September-Abbuchungen für die Krippen-/Kita-/Hortbeiträge und Essenskosten der gemeindlichen Einrichtungen bis zur finalen Entscheidung des Gemeinderats vorerst ausgesetzt. Die nächste Sitzung des Gemeinderats findet am 07.09.2022 statt.

Ebenfalls werden die neuen Bescheide (ab 01.09.2022) erst anschließend an alle Eltern versendet.

siehe auch: https://www.karlstein.de/notices/informationen-zu-den-erhoehungen-der-benutzungsgebuehren-fuer-die-kindertageseinrichtungen-der-gemeinde/

 

Badeverbot für den Großwelzheimer Badesee

Achtung Blaualgen – Badeverbot im Weißsee

Wenn es heiß ist und die Seen zum Abkühlen einladen, wird die Freude mitunter durch Warnmeldungen verdorben: Blaualgenbefall. Die Bakterien können für Menschen und Tiere gefährlich werden.

Auch für den Großwelzheimer Badesee wurde ein Badeverbot wegen gesundheitsgefährdender Blaualgen ausgesprochen. Entsprechende Schilder wurden im Eingangsbereich aufgestellt.

Hohe Temperaturen, wenig Schatten und die derzeitige Trockenphase würden die Blüte der Blaualge im Großwelzheimer Badesee begünstigen. In der vergangenen Woche haben sich die Blaualgen stark vermehrt.

Das Badeverbot besteht seit Dienstag, 16. August 2022.

Formulare zur Grundsteuererklärung

„Die Formulare für die neue Grundsteuererklärung in Papierform können ab sofort im Rathaus (Zimmer 18 – Frau Jessica Emge; ggf. Zimmer 19 – Herr Link) abgeholt werden.

Folgende Informationen für die korrekte Aushändigung der Formulare werden bei Abholung benötigt:

  • die genaue Anzahl der Eigentümer
  • handelt es sich um Grundvermögen (unbebaute und bebaute Grundstücke) oder land- und forstwirtschafte Grundstücke

Bitte bringen Sie das/die Schreiben vom Finanzamt, mit dem Sie zur Abgabe der Grundsteuererklärung aufgefordert wurden, mit.

Gemäß Auskunft vom Finanzamt Aschaffenburg ist für alle Grundstücke, auch wenn man keine schriftliche Aufforderung erhalten hat, eine Grundsteuererklärung abzugeben. Dies gilt vor allem für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke.

Hierfür können Sie die Unterlagen ohne Vorlage des Schreibens bei der Gemeindeverwaltung abholen. Hier benötigen wir von Ihnen die Angabe, für wie viele Flurstücke sie die Erklärung abgeben wollen.

Fragen zum Ausfüllen der Erklärung kann/darf die Gemeinde Karlstein a.Main nicht beantworten. Bitte wenden Sie sich hierfür an die eingerichtete Hotline

(Nr. 089 – 30 70 00 77) oder Homepage www.grundsteuer.bayern.de.“

 

 

Rückbau Feldweg aufgrund des Neubaus der Ortsumgehungsstraße

Im Zuge des Ausbaus der Ortsumgehung Karlstein wird ein Teilstück des Feldweges zwischen Kreisverkehrsplatz Großwelzheim und Einmündung Hörsteiner Weg endgültig zurückgebaut.

Die Rückbauarbeiten beginnen ab dem 15.03.2022.

Der Geflügelzuchtverein sowie der Schäferhundeverein sind über den Feldweg Nähe des Hörsteiner Wegs anzufahren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

+++ Landratsamt Aschaffenburg und Gemeinde Karlstein informieren +++

Unterstützung für Geflüchtete aus der UkraineSquare flag of Ukraine icon gif animation
Waldschule in Großwelzheim/Karlstein dient als Erst-Unterkunft – Koordination durch das LRA AB – Wie Sie helfen können!

Die Waldschule in Großwelzheim und die dazugehörige Schulturnhalle werden (ab sofort) als erste Notunterkunft für ankommende Flüchtlinge eingesetzt.  Von hier aus erfolgt die weitere Koordination durch den Katastrophenschutz des Landkreises.

Auszug aus der Pressemeldung:
…auch die Bevölkerung ist hierbei zur Hilfe aufgerufen und kann sich hierfür an das Landratsamt wenden: (mehr …)