AKTUELLE Informationen und Maßnahmen – (chronologisch gelistet)
Empfehlungen zur Eindämmung
der Coronavirus-Ausbreitung in und für Karlstein

HILFE
Info’s – Tipps

– regional –


(19. Mai 2020) – Bericht aus der Kabinettssitzung vom 19.5.2020

  • 1. Schrittweise Öffnung der Kinderbetreuung…
  • 2. Genereller Aufnahmestopp in Alten-und Pflegeheimen und stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderung wird aufgehoben…
  • 3. Ab Pfingsten wieder Urlaub in Bayern…
  • 4. Touristische Dienstleistungen öffnen ab dem 30. Mai…
  • 5. Bayerisches Frühwarnsystem mit lokalen oder regionalen Beschränkungsmaßnahmen…

Presseerklärung Bayerische Staatskanzlei (19.5.2020)


(6. Mai 2020) – Bericht aus der Kabinettssitzung vom 5.5.2020

Erste Lockerungen ab 6. Mai 2020 für Bayern beschlossen:

  • Die Ausgangsbeschränkung fällt ab 06.05.2020 weg. Die Kontaktbeschränkung hat aber immer noch Bestand.
  • Kinderbetreuung kann auch mit bis zu fünf fremden Kindern gleichzeitig erfolgen.
  • Privat organisierte, nachbarschaftliche oder familiäre, wechselseitige Kinderbetreuung wird ermöglicht.
  • Gastronomie darf ab dem 18.05.2020 wieder geöffnet werden, zunächst nur im Außenbereich.
  • Die Spielplätze (außer Bolzplätze) werden ab 06.05.2020 wieder geöffnet.
  • Das Stadion wird ab dem 11.05.2020 wieder für Individualsport geöffnet.
  • Die Bibliothek kann ab dem 11.05.2020 unter Auflagen wieder öffnen.

Presseerklärung Bayerische Staatskanzlei, Kabinettssitzung 5.5.20


(27. April 2020) – Maskenpflicht in Bayern  – In Geschäften und im ÖPNV

ME - Mundschutz: Woher bekommen und was ist zu beachten?

 


(20. April 2020) – Bericht aus der Kabinettssitzung am 20. April 2020
(15. April 2020) – Beschluss der Telefonschaltkonferenz Regierung und Länder

Bericht Kabinettssitzung 20. April 2020

zum PDF - Beschluss der Telefonschaltkonferenz vom 15. April 2020


(27. März 2020) – Nachtrag/Ergänzung zur Pressemeldung vom 25.03.20 und Schreiben vom 13.03.20 (Schließung der Kindereinrichtungen) -> Zur Erstattung der Gebühren noch keine Entscheidungen getroffen!

Notgruppen sind in allen drei gemeindlichen Kindertagesstätten eingerichtet. Eltern können, sofern diese in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, einen Notbetreuungsplatz in Anspruch nehmen. In den Einrichtungen wird darauf geachtet, sehr kleine Gruppen zu bilden, um eine Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Notfall-Telefon: 01520-6491513 (Juliana Leipold).

-> Über eine Erstattung von Gebühren können vorerst keine Entscheidung getroffen werden. Wir werden Sie, sobald etwas feststeht, zeitnah informieren.


(25. März 2020) – Pressemeldung der Gemeindeverwaltung Karlstein:
“Karlsteiner für Karlsteiner” – Maßnahmen/Zuständigkeiten/Kontakte

Zur Pressemeldung


(22. März 2020) – Erweiterung der beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte

Bundesweit geltend werden per 22. März 2020 die Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte erweitert und sind ab sofort für mindestens 2 Wochen bzw. bis auf weiteres für alle BundesbürgerInnen einzuhalten.

zu den Leitlinien der Bundesregierung


(20. März 2020) – Bayern verhängt grundlegende Ausgangsbeschränkungen – gültig ab Mitternacht (21. März 2020 – 0:00 Uhr)

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verkündet am 20. März 2020 in einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz (12:30 Uhr) weitergehende Schritte zur Eindämmung der Virus-Pandemie.

Zum Focus-Live-Ticker

Zur Bekanntmachung/Verordnung des Bayerischen Staatsministeriums (PDF)


(20. März 2020) – Rathaus Karlstein ab Montag, 23. März 2020, für die Öffentlichkeit bis auf weiteres geschlossen.

Zur weiteren Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung schließt die Gemeindeverwaltung Karlstein das Rathaus für die Öffentlichkeit ab Montag, den 23. März 2020. Telefonisch und per Mail stehen die Mitarbeiter zur Verfügung. Es wird gebeten, auf diesen Weg die wichtigsten Angelegenheiten zu regeln. Rufnummern: Zentrale 784-0, Bürgerbüro 784-23 und 784-24.


(20. März 2020) – Angepasste Bestattungsmaßnahmen in Karlstein – Allgemeinverfügungs des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (Genehmigung Trauerfeiern per 20. März 2020)

Allgemeinverfügung (PDF)


(17. März 2020) – Maßnahmen und Empfehlung zur Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung in und für Karlstein

Aus gegebenem Anlass sollten der persönliche Schutz und das Dazutun jedes Einzelnen zur Eindämmung des Virus im absoluten Vordergrund stehen.

Die meisten Maßnahmen in Form von Absagen sämtlicher Veranstaltungen und Schließungen gemeindlicher Anlagen, Einrichtungen, etc. sind schon Anfang dieser Woche erfolgt. Im Rahmen des am Montag für Bayern ausgesprochenen Katastrophenfalles wurden diese bereits einheitlich durchgeführt. Die Empfehlungen bzw. Anordnungen der übergeordneten Behörden wurden ebenso online und regional gültig in der Tagespresse veröffentlicht.

Die Schließungen folgender Einrichtungen, Hallen und Plätze in Karlstein gelten bis auf weiteres:

  • Alte Schule Großwelzheim
  • Anton-Wombacher-Haus (Proberäume)
  • Bayernhalle mit Proberäumen
  • Bikepark für Dirtbiker/BMX “Cloud 9”
  • alle Bolz- und Spielplätze
  • Camping-/Freizeitgebiet Großwelzheim – Weißsee
  • Schulturnhalle Dettingen
  • Schulturnhalle Großwelzheim
  • Faber-Gebäude
  • Gemeindebibliothek
  • Hallenbad
  • Lindighalle und Vitalis
  • Rudolf-Wöhrl-Pavillon und Proberaum
  • Stadion Großwelzheim / sowie alle gemeindlichen Sportanlagen
  • alle Kindereinrichtungen /Grundschule /Hort
  • JUZ
    **********************************************
  • Bürgermobil-Service: eingestellt (Notdienst für Ausnahmefälle eingerichtet – siehe www.karlstein.de/buergermobil)
  • Gemeinderatssitzung und Ausschuss-Sitzung bis zum 31.03.20 abgesagt

Vom Besuch im Rathaus (sowie weiteren geöffneten Einrichtungen) möglichst absehen.

Zur weiteren Eindämmung des Corona Virus und zum eigenen Schutz bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger, bis auf Widerruf von einem Besuch des Rathauses abzusehen und eventuelle Anliegen per Mail oder telefonisch vorzubringen. Wir bitten um Verständnis. Nicht auszuschließen ist es, dass das Rathaus aufgrund von Empfehlungen bzw. Anordnungen der übergeordneten Behörden kurzfristig komplett geschlossen werden muss.

Bezüglich Unterstützung/Hilfeleistungen etc. im Rahmen der Familie, der Nachbarschaft, im Freundeskreis… sollte BITTE stets der eigene Schutz (wie Abstände und Hygiene) im Vordergrund stehen.


(17. März 2020) – Pressemeldung der Bayerischen Staatsregierung

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 17. März 2020:
Bayern beschließt umfangreiche Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus / Sicherstellung der Gesundheitsversorgung / Krisenunterstützung für Bayerns Unternehmen /

Zur Meldung



(16. März 2020) – Pressemeldung der Bayerischen Staatregierung
Corona-Pandemie / Bayern ruft den Katastrophenfall aus / Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen

Zur Meldung



BÜRGERTELEFON
Landratsamts und Gesundheitsamts Aschaffenburg

(06021) 394-100

an Werktagen von 8 – 17 Uhr
am Wochenende von 9 – 15 Uhr

https://www.corona-ab.de


Tipp unserer Jugendpflege: Schnell-Anleitung – Schneller Mund- und Nasenschutz

Zur Anleitung (PDF)


Herzliches Dankeschön an Viviana W., Karlstein (4 Jahre)


#Nachbarschaftshilfe
in Karlstein
während des “Corona-Ausnahmezustandes”

Spontane Angebote zur Unterstützung hilfsbedürftiger Personen finden Sie hier. Einzelpersonen, Vereine und Unternehmen haben sich spontan zur Unterstützung entschlossen und besorgen für Sie Einkäufe, wichtige Botengänge, Fahrten oder bieten nun einen Lieferservice an.

zu den Anbietern



Beratungsstelle Sozialpsychiatrische Dienst (SpDi) Alzenau:

Der SpDi ist eine Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) für

  • Menschen mit psychischen Erkrankungen, z.B. bei Ängsten, Depressionen,
  • Menschen, die sich in einer Krisensituation befinden, z.B. bei Trennung, Arbeitsplatzverlust oder Schwierigkeiten im sozialen Umfeld;
  • Angehörige psychisch kranker Menschen.

Die Beratung erfolgt konfessionell ungebunden, vertraulich und kostenfrei.

zur Seite: www.awo-unterfranken.de


Aktuelle Informationen zur derzeitigen Ausnahmesituation und den damit verbundenen Bestimmungen:

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit, Soziales


Regionale Infos:

für Betroffene (Kont.personen)
für Eltern, SchülerInnen, Lehrkräfte
für Unternehmen, Arbeitnehmer und -geber
für Pflege- und Altenheime
Allgemeinverfügungen

LK Aschaffenburg



(16. März 2020) – Rathaus Karlstein nur bedingt erreichbar

Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, wegen des Corona Virus von einem Besuch des Rathauses abzusehen und eventuelle Anliegen per Mail, schriftlich oder telefonisch vorzubringen. Die meisten Angelegenheiten lassen sich auch ohne persönliches Erscheinen erledigen. Rufnummern: Zentrale 784-0, Bürgerbüro 784-23 und 784-24. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.


(14. März 2020) – Weitere Empfehlung zur Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung

Aufgrund der Empfehlungen bzw. Anordnungen der übergeordneten Behörden, bleiben alle gemeindlichen Hallen und Veranstaltungsräume, die Gemeindebibliothek sowie das Hallenbad zum Schutz der gesamten Bevölkerung ab sofort bis auf Widerruf für öffentliche Veranstaltungen und den Übungsbetrieb geschlossen. Dies gilt ebenso für die Bolz- und Spielplätze in Karlstein. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Unabhängig hiervon gilt (auch für Veranstaltungen, die nicht in gemeindlichen Einrichtungen stattfinden):

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat durch Allgemeinverfügung Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern zunächst bis zum Ende der Osterferien (einschließlich 19.04.2020) untersagt. Bei Veranstaltungen zwischen 500 und 1.000 Teil-nehmern werden die Kreisverwaltungsbehörden eine genaue Risikobewertung vornehmen, im Zweifel wird Zurückhaltung empfohlen. Bei Veranstaltungen unter 500 Personen soll es weiterhin die Entscheidung jedes Einzelnen sein, ob diese durchgeführt oder besucht werden. Bei der Risikobewertung gelten die Kriterien des Robert-Koch-Instituts und des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL).

Das LGL empfiehlt, dass alle Veranstaltungen, die nicht zwingend nötig sind, abgesagt oder verschoben werden sollen.

Risikobewertung

Hygienehinweis BZgA


(13. März 2020) – Schließung der gemeindlichen Kindereinrichtungen

Die Kindertagesstätten (und Schulen) in Bayern bleiben ab Montag, den 16.03.2020 bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen. Die Kinder bleiben zu Hause und müssen zu Hause betreut werden.

Für Kinder, bei denen beide Elternteile oder ein alleinerziehender Elternteil in “systemkritischen Berufen” (z. B. in medizinischen und Pflegeberufen sowie Polizei) beschäftigt sind, wenden sich bitte an

Frau Leipold, unter: (Mobiltelefon) 01520-6491513. 

Für alle Kinder, die am Essen teilnehmen, wird im Monat Mai einmal der Essenbeitrag ausgesetzt.

downhoms.com onlinewik.com javstorex.com