Neues Jahr, alter Haftbefehl
Die Ermittlungen der Polizei gegen sich hat ein 22-Jähriger am Montag in Karlstein selbst angestoßen - und dafür gesorgt, dass ihn das neue Jahr schnurstracks in eine Gefängniszelle führt.
Ein Einbruch, zwei Einbruchsversuche
In der Nacht zu Neujahr hat ein Einbrecher mehrere Uhren in Großwelzheim erbeutet. Laut Polizei verschaffte sich der Unbekannte zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Montag, 2 Uhr, über die Terrassentür Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Alemannenring. Bei zwei weiteren Häusern blieb es bei Einbruchsversuchen. Nina Lenhardt
Aus Kreisel geflogen: Frau unter Schock
Einem Schock erlitten hat eine 55-Jährige nach einem Unfall am Samstagabend in Karlstein. Die VW-Fahrerin fuhr in den Kreisel auf Höhe des Campingplatzes und kam wohl wegen zu hohen Tempos von der nassen Fahrbahn ab. Das Auto blieb rechts im Grünstreifen stehen, berichtet die Polizei. Nina Lenhardt
Keine Lagerpolitik, sondern Ortspolitik
Von unserem Redakteur Thomas Jungewelter Am 2. Juli gewann er die Bürgermeisterwahl, seit knapp 100 Tagen ist er nun als Nachfolger von Winfried Bruder (CSU) im Amt und sagt, er habe schon einiges bewegen können: Peter Kreß. Im Main-Echo-Interview spricht der FDP-Mann, der auch für die SPD und die Freien Wähler kandidierte, über den Beginn seiner Amtszeit und die Aussichten.
Metalltür hält Einbrecher stand
Die Metalltür ist zu stabil gewesen: Ohne Beute musste laut Polizei ein Einbrecher aufgeben, der zwischen Freitag und Donnerstag in der Seligenstädter Straße von Großwelzheim in ein Unternehmen einsteigen wollte. Der von ihm angerichtete Sachschaden wird mit 1000 Euro angegeben. Wolfgang Dreikorn
Neujahrsempfänge in Karlstein
Zwei Neujahrsempfänge stehen in Karlstein im Kalender. Nach dem Amtsantritt des neuen Bürgermeisters Peter Kreß (FDP) richtet am Dienstag, 2. Januar, erstmals die Gemeinde einen Neujahrsempfang aus: um 19 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Pavillon. Die örtliche CSU kündigt ihren Neujahrsempfang für Sonntag, 7. Januar, an: um 17 Uhr ebenfalls im Wöhrl-Pavillon. Thomas Jungewelter
1500 Euro für die Kindergärten
Anlässlich seines 125-jährigen Bestehens hat der Gartenbauverein Karlstein den Karlsteiner Kindergärten eine Spende von 1500 Euro übergeben, berichtet der Verein. Bei der Spendenübergabe von links: Richard Pfannmüller (Vorsitzender des Gartenbauvereins), Peter Kress (Bürgermeister, Hausherr der kommunalen Kindergärten), Juliana Leipold (Regenbogenland), Brigitte Herzog (Klabauterschiff), Tanja Kraus (Villa Kunterbunt) und Peter Kobert (Johannesverein Großwelzheim).
Frauen spenden für Asylbewerber
500 Euro hat das Organisations-Team des »Cafés la ... Internationales Frauenfrühstück« in Karlstein dem Projekt Faia gespendet, das Freizeitangebote für junge Asylbewerber in Aschaffenburg organisiert. Das Team hatte beim vorweihnachtlichen Basar der Hobbykünstler in Karlstein die Bewirtung in der Seniorentagesstätte übernommen. Die Einnahmen aus Kaffee- und Kuchenverkauf sollten einem Projekt zu Gute kommen, das es Kindern und Jugendlichen aus anderen Kulturen und Ländern erleichtert, sich zu integrieren.
Einbruch in Einfamilienhaus
Unbekannte sind im Laufe des vergangenen Samstags in ein Einfamilienhaus im Karlsteiner Ortsteil Großwelzheim eingedrungen. Laut Polizei flüchteten die Täter unerkannt mit Bargeld und Schmuck. Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen öffneten die Unbekannten zwischen 16.30 Uhr und 19.45 Uhr gewaltsam eine Tür. Am Haus verursachten die Einbrecher einen Schaden in Höhe von 500 Euro. Marcel Cichon