Die Theatergruppe Karlstein besteht nunmehr seit 25 Jahren. Sie wurde 1993 aus Anlass der Aufführung des Historienspiels „Dorf in Angst“ gegründet, also am 250. Jahrestag der „Schlacht bei Dettingen“ im Jahre 1743. Damals wurde festgelegt, das Stück in 10 Jahresabständen aufzuführen. Bislang dreimal aufgeführt, ist es im Jahre 2023 wieder soweit.

Um die „Truppe“ beieinander zu halten und um Geld für die doch hohen Aufführungskosten, insbesondere bei den Freiluftaufführungen, zu beschaffen, wurden zwischen den „großen Spielterminen“ etwa im 2-Jahresabstand „kleinere Theaterstücke“, sowohl ernste als auch lustige, aufgeführt.

Auch im Hinblick auf die Aufführungen im Jahre 2023 suchen wir schon jetzt Darstellerinnen und Darsteller und Helferinnen und Helfer, die sich bereits bei der nächsten Aufführung im kommenden Jahr (März 2020) ihre ersten Sporen verdienen oder Theaterluft schnuppern möchten.

Unser neuer Regisseur, Thorsten Kleemann, und der „harte Kern“ der Theatergruppe würden sich freuen, wenn sie schon für das Spiel im kommenden Frühjahr neue Mitspielerinnen/Mitspieler und Helferinnen und Helfer (z.B. für Kostüme, schminke und Kulisse usw.) begrüßen könnten.

Die Proben beginnen im Herbst 2019 und finden grundsätzlich dienstags statt. Interessierte Jugendliche sowie Frauen und Männer können Informationen und Auskunft bei Gaby Huth, Tel. 06188/990130 (auch auf Anrufbeantworter sprechen) erhalten.