In der Zeit vom vom 19. – 26. September 2020 (sowie gerne auch folgend) findet die erste Karlsteiner Nachhaltigkeits-Woche statt. Initiiert durch die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Gemeinde Karlstein werden verschiedene (Mitmach-)Aktionen und Infoveranstaltungen rund um die Nachhaltigkeit stattfinden.

Seit September 2019 ist Karlstein Fairtrade-Gemeinde. Neben dem Erhalt des „Fairtrade“-Siegels möchte die Gemeinde Karlstein aber parallel auf die mit “fair” einhergehende und idealerweise verzahnten, richtungsweisenden Begriffe „nachhaltig“ und „regional“ aufmerksam machen. Das Denken, Handeln und Leben eines jeden Einzelnen könnte sicher noch ökologischer gestaltet werden. Dass es hierzu manchmal nur kleiner Umdenkungsweisen bedarf, um einen ersten Schritt in diese Richtung zu tun, soll die Karlsteiner Nachhaltigkeits-Woche mittels verschiedener Aktionen und Informationen aufzeigen.

Kleine Schritte in die richtige Richtung

Auch unsere Kinder und Jugendlichen machen sich Gedanken um unsere Umwelt, unsere Lebensgewohnheiten und wie sie dazu beitragen können, noch nachhaltiger und (umwelt)bewusster zu leben: So wurde zum Beispiel beschlossen, im Jugendzentrum (JUZ) Karlstein vorerst so gut wie keine Neuanschaffungen mehr zu tätigen. Viele Programmpunkte der Sommer-Ferienspiele  befassen sich beispielsweise mit “Up-Cycling”. Das sind Themen und Bastelaktionen, die die Wiederverwertung von altem Material (und Müll) vorsehen. So entstehen zum Beispiel Vogelhäuschen aus Milchtüten, Windspiele aus CD’s, Kochlöffeln/Besteck… Hier zeigen die Teenies große Kreativität und an Ideen fehlt es wahrlich nicht!

  • wiederverwerten (z. B. Second-Hand)
  • reparieren statt neu kaufen
  • den richtigen Ton anschlagen
  • einander helfen
  • weniger Fleisch konsumieren
  • wo kommen meine Lebensmittel her? (Lieferketten hinterfragen)
  • umsichtig und defensiver handeln

… Diese und sicher noch viele Punkte mehr, zählen zu den kleinen Schritten, die – wenn sie von vielen durchgeführt werden – schon einen ganz GROSSEN Schritt bedeuten. Helfen Sie mit und fangen auch Sie damit an – sofern nicht schon geschehen – und unternehmen Sie kleine Schritte in die richtige Richtung.

Die Gemeinde Karlstein möchte ihre Bürgerinnen und Bürger kontinuierlich ermuntern, ihr (Konsum)Verhalten auf Nachhaltigkeit, Fairness und regionale Ausrichtung zu überprüfen. Die einzelnen Programmpunkte sind verschiedener Art, abwechslungsreich und vielfach auch für Kinder und Jugendliche geeignet.

Nach unten scollen, um die einzelnen Aktionen/Veranstaltungen einzusehen!

 

Programm/Flyer downloaden


Begleit- und Folgeprogramme sowie Kinderaktionen rund um die Nachhaltigkeit

Hier werden weitere Aktionen zum Thema vorgestellt bzw. Folgeaktionen angekündigt:

  • Projekte aus den Karlsteiner Kindereinrichtungen
  • Beispiele zum Eigenanbau von Obst und Gemüse
  • Karlsteiner Forst-/und Umweltmaßnahmen
  • weitere Vorträge -> “Nährstoffe – Grundlagen für Boden & Pflanzen” (Winfried Bruder, vorauss. im Oktober 2020)

Medien rund um die Nachhaltigkeit

Die Gemeindebibliothek Karlstein hat eine große mit Medien rund um das Thema Nachhaltigkeit zusammengestellt:

Link zur Liste

COVID-19 Hygiene-/Sicherheitsmaßnahmen

Den einzelnen Veranstaltungspunkten liegen die Hygienekonzepte der Ausrichter zugrunde. Um die Aktualität zum Veranstaltungsdatum zu gewährleisten berücksichtigen Sie bitte, dass hier ggf. noch Updates veröffentlicht werden.

Die Teilnehmer verpflichten sich, die Hygienemaßnahmen zu befolgen und werden gebeten, die Aktionen/Veranstaltungen nicht zu besuchen, wenn sie sich krank fühlen oder sonstige COVID-19-ähnliche Symtome aufweisen.

Generell gilt für alle Programmpunkte, insbesondere für die in den Räumlichkeiten der Gemeinde Karlstein stattfindenden Aktionen:

  • Die maximale Personenzahl (je nach Veranstaltungsort) ist nicht zu überschreiten.
  • Für ausreichende Belüftung mit Außenluft ist zu sorgen – Belüftung mindestens alle 20 Minuten, nach Möglichkeit Fenster/Türen geöffnet halten
  • Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern ist zu beachten, körperliche Kontakte sind zu vermeiden. Einhalten der Hust-und Niesetikette
  • Ausreichende Menge an Desinfektionsmittel ist bereitzustellen.
  • Desinfektion der häufig frequentierten Kontaktflächen (z. B. Türgriffe, Lichtschalter…) vor- (ggf. während) und nach der Veranstaltung. Dies betrifft ebenso Stühle und sonstiges genutztes Mobiliar
  • Sicherstellung der Händedesinfektion aller Teilnehmer vor Veranstaltungsbeginn
  • Teilnahme nur mit Mund- und Nasenschutz – dieser ist beimVerlassen des Platzes verpflichtend zu tragen.

UPCYCLING – Basteltipp:
Vogelfutter-Haus

Ein Vogelfutter-Haus aus alten Milchtüten basteln – Ein TIPP aus der Karlsteiner Jugend / (JUZ Ferienspiele 2020)

Zur Bastelanleitung

„Unsere Reise ins WALUBO-Land”

Nachhaltigkeitsprojekt für Kinder und Erwachsene – Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Entwickelt und veröffentlicht von Klemens Gieles, Mitglied im Partnernetzwerk Kulturelle Bildung und Kulturpolitik (ein Netzwerk des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“). www.walubo-land.de

Herr Klemens Gieles hat zur Gartenmesse im Mediterran Hotel Juwel (vom 25. – 27. September 2020) bereits zugesagt.

Lesungszeiten:
Samstag 26.9.2020 – 11:00 +  14:30 Uhr
Sonntag 27.9.2020 – 11:30 +   14:30 Uhr

(Weitere Infos: siehe “Programm Gartenmesse“)

Baumwolltaschen bemalen

Im Klabauterschiff werden in der Nachhaltigkeits-Woche selbst bemalte Baumwolltaschen verkauft. Der Erlös wird einem externen guten Zweck gespendet. Preis pro Tasche: 3,00 Euro.

Verkauf ab Mo., 21. September 2020: Im Klabauterschiff zu den Bring- und Hol-Zeiten sowie in der Gemeinde-Bibliothek (während der üblichen Öffnungszeiten)

 


Auftaktveranstaltung

Sa., 19. September 2020,
9:00 Uhr

Weltladen Karlstein
Schulstraße  21, 63791 Karlstein

Faires Frühstück “TO GO”

Die “Corona-konforme” Alternative:
Faire Frühstückskörbe zum Abholen oder per Bringservice

Und das ist alles drin:

  • Brötchen (Bäckerei Schatz)
  • Tee od. Kaffee (nach Wahl)
  • hausgemachte Marmelade
  • Aufstrich
  • Obst (Obst & Gemüse Wissel),
  • Orangensaft
  • Brie (Gelbe Rübe)
  • Trinkschokolade
  • Rezeptheft und Quiz

Auswahl der Größen:

  • Größe S für 2 Personen: 14 €
  • Größe M für 4 Personen: 20 €
  • Größe L für 6 Personen: 30 €

Eine Welt Verein Karlstein e. V.

Weitere Infos/Preis:
www.weltladen-karlstein.de
E-Mail: info@weltladen-karsltein.de
Telefon: 06188-991416

>>> Der Erlös geht an die “Schule der Zukunft” in Togo.


Vorträge – Informationen

Mo., 21. September 2020,
19:30 Uhr

Rudolf-Wöhrl-Pavillon
Am Oberborn 1
63791 Karlstein

„Ökonomie und Gemeinwohl – alternative Modelle des Wirtschaftens“
(mit Barbara Hofmann & Jörg Wittig)

Gemeinwohlökonomie oder wie wollen wir leben?

Die Corona-Pandemie hat die Schwächen des derzeitigen Wirtschaftssystems aufgezeigt: ein immer billiger, schneller, weiter, mehr bringt uns im Krisenfall rasch an unsere Grenzen. Aber wie wollen wir eigentlich leben?  Wie wollen wir handeln, miteinander umgehen? Wollen wir ein Wirtschafts­system, das auf Gerechtig­keit, Schutz der natür­lichen Ressourcen, Mitent­scheidung  beruht? Oder eines, das auf der Idee grenzenlosen Wachstums beruht, die Natur zerstört, die natürlichen Ressourcen auffrisst und Reiche immer reicher und Arme immer ärmer macht?

Die GemeinwohlÖkonomie hat Lösungsansätze entwickelt, wie ein anderes Wirtschaftssystem aussehen könnte. Am Montag, 21. September 2020, stellen Mitglieder der GWÖ-Regionalgruppe Vorderer Spessart das Wirtschaftsmodell der GemeinwohlÖkonomie vor und wollen anschließend darüber mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Verein Kairos Karlstein e.V. statt.

ANMELDUNG
Gemeindebibliothek Karlstein
Anmeldungen werden ab dem 31. August 2020 persönlich oder telefonisch entgegengenommen.

Maximale Teilnahmerzahl: 30 Personen/Gäste – Die Teilnahme ist kostenfrei.

>>> (Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um dringende Absage, sollten Sie nicht teilnehmen können. Sie ermöglichen somit weiteren Interessenten die Teilnahme. Danke für Ihr Verständnis). <<<<

Telefon: 06188-784-35
www.bibliothek-karlstein.de

Über die Gemeinwohl-Ökonomie

Die weltweit agierende Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung wurde 2010 ins Leben gerufen. Sie basiert auf den Ideen des österreichischen Publizisten Christian Felber.

Aktuell umfasst sie weltweit rund 11.000 Unterstützer*innen, mehr als etwa 4.000 Aktive in über 150 Regionalgruppen, 31 GWÖ-Vereine, 500 bilanzierte Unternehmen und andere Organisationen, knapp 60 Gemeinden und Städte sowie 200 Hochschulen weltweit, die die Vision der Gemeinwohl-Ökonomie verbreiten, umsetzen und weiterentwickeln — Tendenz steigend! Seit Ende 2018 gibt es den Internationalen GWÖ-Verband, in dem sich die neun nationalen Vereine abstimmen und ihre Ressourcen bündeln. (Stand 11/2019) Weitere Informationen unter: ecogood.org


Do., 24. September 2020,
19:30 Uhr

Rudolf-Wöhrl-Pavillon
Am Oberborn 1
63791 Karlstein


„Gelebte Solidarität – Warum fairer Handel mehr ist als der Preis“

VHS-Vortrag (mit Berit Schurse, Bildungsreferentin des Weltladens AB)

Die Herausforderungen der Globalisierung, der Klimawandel und ganz aktuell die Corona-Pandemie stellen uns weltweit vor große Herausforderungen. Gerade die Menschen am Anfang der Lieferketten leiden darunter besonders. Welche Ansätze bietet der Faire Handel, ein besseres Leben für alle zu ermöglichen?


Volkshochschule Karlstein VHS

ANMELDUNG
Gemeindebibliothek Karlstein
Anmeldungen werden ab dem 31. August 2020 persönlich oder telefonisch entgegengenommen.

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen/Gäste – Die Teilnahme ist kostenfrei.

>>> (Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um dringende Absage, sollten Sie nicht teilnehmen können. Sie ermöglichen somit weiteren Interessenten die Teilnahme. Danke für Ihr Verständnis). <<<<

Telefon: 06188-784-35
www.bibliothek-karlstein.de


Fr., 25. September 2020,
10:30 Uhr – 12:00 Uhr und
13:30 Uhr – 15:00 Uhr

Julius Kleemann GmbH & Co. KG
Metallverpackungen – Haupteingang
Auwanne 19
63791 Karlstein


Firmenpräsentation: Karlsteins erstes “ÖKOPROFIT”-zertifiziertes Unternehmen informiert über umweltfreundliche und nachhaltige Produktionstechniken

Herstellprinzipien der Dosen sowie Grundlagen und Nachweise einzeln herausgestellter und hinsichtlich des ökologischen Nutzens angepasste Prozesse im Unternehmen werden vorgestellt. Diese liegen dem Basisprogrogramm des ÖKOPROFIT-Zertifikats zugrunde. Im folgenden ÖKOPROFIT-Club werden weitere Workshops zu Entwicklungen und Umweltrecht relevanter technischer Gegebenheiten belegt, dem die Julius Kleemann GmbH & Co. KG in den kommenden Monaten beitreten wird.  Weitere Begleitmaßnahmen , wie Transportoptimierung, Beleuchtungsumstellungen auf LED und Anschaffungen von E-Bikes für die Mitarbeiter wurden im Unternehmen bereits vor der Öko-Zertifizierung umgesetzt.

Anschließend stehen die Geschäftsführer und Umweltbeauftragte des Unternehmens gerne für offene Fragen zur Verfügung.


Julius Kleemann GmbH & Co. KG Metallverpackungen

ANMELDUNG
ab dem 01. September 2020
per EMail: fairtrade@karlstein.de

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen/Gäste – Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bitte Name, Telefon und Zahl der Teilnehmer angeben.

>>> (Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um dringende Absage, sollten Sie nicht teilnehmen können. Sie ermöglichen somit weiteren Interessenten die Teilnahme. Danke für Ihr Verständnis). <<<

Das Tragen von Mund-/Nasenschutz während der Veranstaltung ist verpflichtend. Weiterhin wird das COVID-19-Konzept der Julius Kleemann GmbH & Co. KG zugrundegelegt.


Mitmachaktionen – Selbstversorgung früher/heute

17. September 2020, 14:00 Uhr

Diese Veranstaltung muss – aufgrund der Witterung – etwas vor dem eigentlichen Start der Nachhaltigkeits-Woche (19. – 26. September 2020) stattfinden. (Maximale Teilnehmer: 20 Personen!)

Kelterei Walter Stadtmüller
Mühlweg 5
63791 Karlstein

Vom Apfelbaum ins Saftglas

Äpfel selbst pressen
und frischen Apfelsatft genießen

Infos rund um die Apfelfrucht und Pressverfahren früher/heute

Bitte jeweils einen Becher und eine leere Flasche mitbringen!

Durchführung: Kelterei Walter Stadtmüller
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
Kinder bitte in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
<<<Mund-/Nasenschutz-Tragepflicht während der Veranstaltung, da
die Mindestabstände ggf. nicht immer eingehalten werden können!>>>

Die Teilnahme ist kostenfrei.

ANMELDUNG
ab dem 01. September 2020
per EMail: fairtrade@karlstein.de

Bitte Name, Telefon und Zahl der Teilnehmer (Kinder und Erwachsene) angeben.

>>> (Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um dringende Absage, sollten Sie nicht teilnehmen können. Sie ermöglichen somit weiteren Interessenten die Teilnahme. Danke für Ihr Verständnis). <<<


Di., 22. September 2020,
15:00 Uhr

Treff: Bauhof Karlstein/Großwelzheim
Leischesweg 5
63791 Karlstein


Frisch aus dem Acker:
Kartoffeln ausmachen

Wir lesen die Kartoffeln – wie in alten Zeiten – von Hand aus Burkhard Mergets Kartoffelacker (nahe des Bauhofs/Leischesweg).

Kurze anschauliche Erklärungen und Informationen über die “Erdäpfel” werden nicht nur die Kinder begeistern.

– mit anschließender kleinen Verkostung –


Durchführung: Burkhard Merget & Gemeinde Karlstein

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen
Kinder bitte in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
Die Teilnahme ist kostenfrei.

ANMELDUNG
ab dem 01. September 2020
per EMail: fairtrade@karlstein.de

Bitte Name, Telefon und Zahl der Teilnehmer (Kinder und Erwachsene) angeben.

>>> (Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um dringende Absage, sollten Sie nicht teilnehmen können. Sie ermöglichen somit weiteren Interessenten die Teilnahme. Danke für Ihr Verständnis). <<<


Do., 24. September 2020,
14:00 Uhr

Rudolf-Wöhrl-Pavillon
Am Oberborn 1
63791 Karlstein


Einblick in das Bienenvolk

Informationen und Anschauungsmaterial rund um die Bienen
Bestäubungsleistung der Bienen in der Natur
Natur- und Heilprodukte (Pollen, Propolis und Gelee Royal)


Durchführung: Imker Harald Merget, Mainaschaff

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen
Kinder bitte in Begleitung eines Erziehungsberechtigten
Die Teilnahme ist kostenfrei.

ANMELDUNG
ab dem 01. September 2020
per EMail: fairtrade@karlstein.de

Bitte Name, Telefon und Zahl der Teilnehmer (Kinder und Erwachsene) angeben.

>>> (Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um dringende Absage, sollten Sie nicht teilnehmen können. Sie ermöglichen somit weiteren Interessenten die Teilnahme. Danke für Ihr Verständnis). <<<


Ausstellungen (Gartenmesse), Flohmarkt, Führungen

Sa., 19. September 2020, 13:00 – 16:30 Uhr

Rund um die Erlöserkirche
Taunusstraße 7
63791 Karlstein/Dettingen

Flohmarkt – Rund um die Erlöserkirche

“Alt sucht Neu”

Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Veranstalter:
Evangelische Kirchengemeinde Kahl-Karlstein – Erlöserkirche

ANMELDUNG – TISCHRESERVIERUNG:
über das Pfarramt: Telefon 06188-2423
(Di. 13 – 18 Uhr, Mi.  + Fr. 8 – 13 Uhr)

Tischgebühr: 5,00 Euro >>> Der Erlös geht an “Wunsch am Horizont”


Fr., 25. September 2020, 16:00 – 22:00 Uhr
Sa., 26. September 2020, 10:00 – 22:00 Uhr
So., 27. September 2020, 10:00 – 18:00 Uhr

Mediterranhotel JUWEL
Am Sportplatz 23
63791 Karlstein/Dettingen


Nachhaltigkeits-Garten-Messe

Nachhaltigkeit & Nähe zur Natur:
Kunst & Schönes, Regionale Leckereien,

Programm downloaden


Veranstalter:
Mediterranhotel JUWEL
Am Sportplatz 23
63791 Karlstein/Dettingen

Weitere Informationen sowie COVID-19-Konzept:

https://www.mediterran-hotel-juwel.de/