Bürgerbüro am 01.06.2024 geschlossen

Am Samstag, den 01.06.2024, ist in der Gemeindeverwaltung das Bürgerbüro nicht besetzt. Dafür sind wir am Samstag, den 08.06.2024 von 10:00 – 12:00 Uhr für Sie da.

Termine können wie gewohnt online oder telefonisch vereinbart werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Europawahl 2024

Bekanntmachung über das Recht auf Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Europawahlam Sonntag, 09. Juni 2024

Datei öffnen

Neues Nachhaltigkeitsprojekt in Karlstein

„AB INS BEET“

Frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau…

…das möchte die Gemeinde Karlstein ab sofort Karlstei-nerinnen und Karlsteinern ermöglichen.
Im Rahmen des Projekts „Naschgarten in Karlstein“ kann in einem eigens hierfür zur Verfügung gestellten Gartengrund-stück in kleinem Maße (jeweils wenige Saatreihen) Obst und Gemüse angepflanzt werden. Die Pflege und das Wässern der Pflanzen über die Sommermonate gehört selbstverständ-lich genauso dazu wie die belohnende Ernte des wertvollen „Ackerglücks“ am Ende der Saison.

Mehr zu diesem Projekt

Europawahl 2024 – Wahlhelfer gesucht

Am 09.06.2024 findet die Europawahl statt.

Die Gemeinde Karlstein a.Main sucht hierfür noch Wahlhelfer/innen (m/w/d), die bei der ordnungsgemäßen Durchführung der Wahl unterstützen. Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Es wird eine Wahlhelferschulung sowie eine Einweisung in die Aufgaben am Wahltag angeboten.

Für den Einsatz als ehrenamtliche/r Helfer/in wird eine Entschädigung gezahlt. Interessieren Sie sich für diese verantwortungsbewusste Tätigkeit und haben das 18. Lebensjahr vollendet, melden Sie sich bitte an:

Gemeinde Karlstein a.Main
Wahlamt
Am Oberborn 1, 63791 Karlstein a.Main

Tel: 06188/784-23
Mail: wahlen@karlstein.de

Erläuterung für die Erhöhung der Wasser- und Kanalgebühren

Aufgrund der Vielzahl an Rückfragen und Nachrichten nach Erhalt der Abrechnung der Wasser- und Abwassergebühren für das Jahr 2023 und der Festsetzung der Vorauszahlungen für 2024 erläutern wir Ihnen nachfolgend, auf welcher Grundlage die Gebührenerhöhungen bei Wasser und Abwasser beruhen:

Die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung gehören zu den kostendeckenden Einrichtungen der Gemeinde Karlstein a.Main. Für diese Einrichtungen kalkuliert die Gemeinde ihre Wasser- und Kanalgebühren gemäß den bestehenden Vorgaben auf einen Zeitraum von drei Jahren. Während dieses Kalkulationszeitraums wird die Kalkulation jährlich überprüft. Wenn bei der Überprüfung festgestellt wird, dass sich die Daten für die Kalkulationsgrundlage (Verbrauchsmenge, Ausgaben und Einnahmen, Investitionen etc.) geändert haben, kann der Kalkulationszeitraum vorzeitig abgebrochen werden. Im Anschluss wird eine neue Kalkulation für drei Jahre aufgestellt.

Bei der Überprüfung in 2023 wurde festgestellt, dass sich wesentliche Unterschiede zwischen der ursprünglichen Kalkulation und den tatsächlichen Ausgaben ergeben haben. Aus diesem Grund wurde die Kalkulation abgebrochen und eine neue Kalkulation für den Zeitraum 2024 bis 2026 erstellt. Die Kostensteigerungen sowie das Defizit des alten Kalkulationszeitraums sind in die neue Kalkulation eingeflossen. Die Gemeinde ist gemäß den gesetzlichen Vorgaben angehalten, die Kosten an die Verbraucher weiter zu geben.

Gemeindeverwaltung, Karlstein a.Main, 02.02.2024