Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Ergänzendes Verfahren gemäß § 214 Abs. 4 BauGB

Bekanntmachung des erneuten Satzungsbeschlusses für den Bebauungs- und Grünordnungsplan der Gemeinde Karlstein a.Main „Südlich der Frankenstraße“

Der Gemeinderat der Gemeinde Karlstein a.Main hat mit Beschluss vom 13.02.2019 den mit Begründung am 03.08.2016 als Satzung beschlossenen Bebauungs- und Grünordnungsplan „Südlich der Frankenstraße“ inhaltlich unverändert, jedoch in der ergänzten Fassung vom 26.10.2018 mit Rückwirkung zum 03.08.2016 erneut als Satzung beschlossen.

Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Nachdem der Bebauungsplan aus dem Flächennutzungsplan entwickelt wurde, bedarf er keiner Genehmigung durch das Landratsamt Aschaffenburg (§ 10 Abs. 2 BauGB). Mit dieser Bekanntmachung tritt der ergänzte Bebauungsplan rückwirkend zum 03.08.2016 in Kraft.

Jedermann kann den Bebauungsplan im Rathaus der Gemeinde Karlstein a.Main, Am Oberborn 1, Zimmer Nr. 5, während der Dienststunden einsehen.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird erneut hingewiesen.

Diese Bekanntmachung sowie der vom Büro Gebhardt ergänzte Bebauungsplan sind auf der Homepage der Gemeinde Karlstein a.Main (www.karlstein.de) eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die in Papierform ausgelegten Planunterlagen maßgebend für das Planverfahren sind, da Abweichungen bei der elektronischen Wiedergabe nicht vollständig ausgeschlossen werden können.

Karlstein a.Main, den 21.02.2018

Peter Kreß
1. Bürgermeister

 

„Fairer Handel“ auch in Karlsteiner Vereinen

ball

Beispiel eines Fairtrade-Produktes / Foto: fairtrade-towns.de

Aktuell werden alle Karlsteiner Vereine per E-Mail und/oder per Post angesprochen und darum gebeten zu prüfen, ob es im Rahmen ihres Vereinslebens möglich ist, auch das Thema Fairtrade mit einzubeziehen. Wie sich das in der Praxis ausübt, welche Ziele Fairtrade überhaupt verfolgt, welche Synergieeffekte sich hieraus auch für den Verein ergeben können sowie weitere Informationen rund um den „fairen Handel“ und die damit verbundenen 17 Ziele aus der Agenda 2030:

erfahren Sie hier.

Unter VEREINE – Kooperationen sind noch einmal alle Formulare (Kooperationsvereinbarung), Auszug der Preisliste für Karlsteiner Vereine des Welt-Ladens sowie weitere Dokumente zum Download und Nachlesen aufgelistet, die speziell für Vereine interessant sind.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe stehen als Ansprechpartner gerne bereit und unterstützen Sie und Ihren Verein mit Informationen und ggf. auch Materialien. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich so viele Vereine wie möglich aus Dettingen und Großwelzheim bereit erklären, das gemeinschaftliche Ziel:

„Karlstein wird Fairtrade-Gemeinde“ zu unterstützen. Sprechen Sie uns gerne an.zur Fairtrade Kampagne

Im Namen des Karlsteiner Fairtrade-Teams :

Beste Grüße von der Steuerungsgruppe

Zur Zeit Bestandsaufnahmen der Wasseruhren-/Hausanschlüsse

Der Wasserwart der Gemeinde Karlstein, Herr Marcell Sittinger,  ist zurzeit im Ort unterwegs (in den nächsten Tagen eher im Ortsteil Dettingen, Großwelzheim ist bereits fast abgeschlossen), um die Zuleitungen der Hausanschlüsse zu prüfen bzw. aufzunehmen. Es wird u. a. geprüft, welche Größen an Wasserzählern verbaut wurden und auf welchem Stand sich diese befinden.

Im Hinblick auf eine mittelfristige digitale Wasserzähler-Ablesung sind diese Angaben wichtig. Sollten Arbeiten/Neuerungen notwendig werden, können diese im Vorfeld – gebietsbezogen – in etwaige Straßensanierungen etc. gleich mit eingeplant werden. Hierüber würden Sie selbstverständlich vorab informiert werden.

Wir danken für Ihr Verständnis. Herr Sittinger kann sich selbstverständlich ausweisen.

Beste Grüße aus dem Rathaus/Stand: 8. Februar 2019