Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 12.09.2018 die Ergänzung des Bebauungsplans „Südlich der Frankenstraße“ mit Hinweis auf die Möglichkeit, die in Bezug genommenen DIN-Normen im Rathaus während der Dienststunden einzusehen, beschlossen. Der ergänzte Bebauungsplan i. d. F. vom 26.10.2018 liegt in der Zeit vom 26.11. bis einschließlich 28.12.2018 im Rathaus in 63791 Karlstein, Am Oberborn 1, Zimmer 4 (Erdgeschoss, Bauverwaltung), während der folgenden allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus: Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Montag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie Donnerstag von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr. 

Während der o.g. Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten den ergänzten Bebauungsplan einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden mündlich zur Niederschrift abgeben. 

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist. Einwendungen, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht werden, aber hätten fristgerecht geltend gemacht werden können, machen einen Normenkontrollantrag nach § 47 VwGO unzulässig. 

Diese Bekanntmachung sowie der vom Büro Gebhardt ergänzte Bebauungsplan sind auf der Homepage der Gemeinde Karlstein a.Main (www.karlstein.de) eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass die in Papierform ausgelegten Planunterlagen maßgebend für das Planverfahren sind, da Abweichungen bei der elektronischen Wiedergabe nicht vollständig ausgeschlossen werden können. 

Karlstein a.Main, den 15.11.2018

Peter Kreß

1. Bürgermeister