Vorlesespaß mit der Raupe Nimmersatt
Vorlesespaß mit der kleinen Raupe Nimmersatt können kleine Lesefreunde am Samstag, 4. Mai, um 10.30 Uhr in der Gemeindebibliothek erleben. Laut Ankündigung wird die Raupe dieses Jahr 50 - dieser Geburtstag soll mit der Geschichte zum Mitlesen, Bastelangeboten sowie mit Saft und Kuchen gefeiert werden.
Ja zum Lärmschutz für Dettingen – aber nicht sofort
Roland Merget verteidigt den Beschluss des Karlsteiner Gemeinderats, die Lärmschutzwand für Dettingen jetzt nicht zu bauen. Denn das Projekt würde zu teuer. "Wir sind dem Steuerzahler verpflichtet", sagt der Vorsitzende der CSU-Fraktion. Anders Jochen Lange, sein Gegenüber von der SPD, der den Auftrag schnellstmöglich vergeben will: "Weil wir es den Bürgern versprochen haben."
Karlsteiner Europa-Bündnis ohne die CSU
Die CSU will man nicht dabei haben: Zum "Bündnis für Europa" haben sich in Karlstein SPD, FDP und Freie Wähler zusammengetan, die Grünen sowie Bürgermeister Peter Kreß (FDP) werden auf der Facebook-Seite der SPD als Unterstützer genannt.
Klapper-Aktion: Wer macht mit?
Für die Klapper-Aktion am Karfreitag und Ostersamstag in Dettingen sucht die Pfarrgemeinde noch Kinder, die mit Klappern und Ratschen durch die Straßen ziehen.
Neue Verzögerungen bei Lärmschutzwand und Umgehung
Gleich zwei gescheiterte Ausschreibungen sorgen in Karlstein für Verzögerungen bei wichtigen Bauvorhaben. Für die Suche nach möglichen Bodendenkmälern im Verlauf der künftigen Ortsumgehungsstraße ging laut Bürgermeister Peter Kreß (FDP) kein einziges gültiges Angebot ein.
Abraumberg darf nicht weiter wachsen
Bis zu 60 000 Tonnen Erdaushub soll das Unternehmen Gebrüder Volz an der Gemarkungsgrenze zwischen Hörstein und Dettingen lagern dürfen, außerdem Holzabfälle und bis zu 8000 Tonnen Bauschutt.
Auf den Spuren der Karlsteiner Vergangenheit
Donnerstagnachmittag im Karlsteiner Heimatmuseum: Lygia Ott bestückt die Wände fleißig und akkurat mit Fotoausdrucken, Gerhard Faller arbeitet ihr zu. Es soll schließlich alles für die Ausstellung »Straßen - Häuser - Einwohner« am Sonntag fertig sein.
Ein Bürgermeister, 30 junge Bürger und viel Gesprächsstoff
Vom Beachvolleyballfeld bis zur Fußgängerampel - die Karlsteiner Jugendlichen wissen, was sie wollen. Bei der ersten Jungbürgerversammlung am Mitt-wochabend im Jugendzentrum hatte Bürgermeister Peter Kreß (FDP) junge Menschen dazu eingeladen, ihre Wünsche zu äußern.
Feuerwehrhaus-Areal: Treffen am 7. Mai
Bürgermeister Peter Kreß will am Dienstag, 7. Mai, in der Lindighalle mit interessierten Bürgern über Möglichkeiten einer Bebauung rund ums neue Feuerwehrhaus sprechen. In unserer Samstagausgabe waren irrtümlich ein falscher Termin und ein falscher Veranstaltungsort genannt. Das Treffen beginnt um 19 Uhr.