Anmeldung nicht mobiler* Impfwilliger

Karlsteiner Bürgerinnen und Bürger, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchten und in ihrer Mobilität derart eingeschränkt* sind, dass sie den eigenen Haushalt nicht verlassen können, werden gebeten, sich auf einem der folgenden Wege zu melden:

  • Per Mail an impfzentrum@ab112.de
  • Per Brief an das Impfzentrum in der Industriestraße 2 in 63768 Hösbach
  • Telefonisch bei der Gemeinde Karlstein: (06188-784-0)

Grundsätzlich sind Angaben zu machen über Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer.

In ihrer Mobilität eingeschränkte* Menschen, die nicht zur Priorität 1 gehören, können sich ebenfalls zur Impfung zu Hause anmelden. Ein früherer Impftermin als nach Coronavirus-Impfverordnung vorgesehen, wird dadurch jedoch nicht ermöglicht.

Auch wer sich bereits online registriert, sich telefonisch unter der Hotline oder bei seiner Heimatgemeinde oder sich per Brief beim Impfzentrum gemeldet hat, aber noch nicht auf seine Immobilität hingewiesen hat, wird gebeten, seine Einschränkung noch bei der Heimatgemeinde mitzuteilen.

Auf der Grundlage dieser Daten werden die Einsätze der mobilen Impfteams in den jeweiligen Gemeinden geplant und durchgeführt.

*) Es wird hiermit nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die „COVID-19-Impfung zu Hause“ nur für Personengruppen vereinbaren lässt, die von ihrer Mobilität soweit eingeschränkt sind, dass sie das Haus nicht mehr (ohne Krankentransport) verlassen können.

Allen Karlsteinerinnen und Karlsteinern, die bereits einen Impftermin im Impfzentrum Hösbach vereinbaren konnten, jedoch keine private Fahrgelegenheit haben, bietet die Gemeindeverwaltung den Fahrdienst der Bürgermobils an.

Kompletter Beitrag