Ab 4. Januar 2021 startet das Bürgermobil mit optimiertem Fahrplan und fährt weitere acht Haltestellen an!

Ab dem 4. Januar 2021, fährt das Karlsteiner Bürgermobil auf optimierter Route zwischen den Ortsteilen Dettingen und Großwelzheim und wird dabei noch acht weitere Haltestellen berücksichtigen. Die Bürgermobil-Route verläuft nun vielmehr in „Form einer Acht“ entgegen der ursprünglichen „Rundenform“. Zu langes Warten auf eine Rückfahrt kann so vermieden werden. Weiterhin wurden acht weitere Haltestellen eingebunden, so dass möglichst nur kurze Wege zur Haltestelle zurückzulegen sind.

Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Sicherheits- und Abstandsvorschriften fährt das Karlsteiner Bürgermobil – angegliedert dem ÖPNV – auch während des aktuellen Lockdowns.

Ausnahme ist selbstverständlich die Tour am Donnerstag ab 10:50 Uhr. Diese „Zubringer-Tour“ zum Thermen-Bus nach Bad Soden-Salmünster entfällt! Corona-bedingt ist die Therme (noch) nicht geöffnet. Die Fahrten finden somit nicht statt.

Die üblichen Abstandsregeln sowie das Tragen von Mund-/Nasenschutz sind dringend einzuhalten!

 Stand: 29.12.2020

Größere Ansicht: Ins Bild klicken


Größere Ansicht: Ins Bild klicken

Schnupperfahrten & bei jeder Witterung im Einsatz

Schnupperfahrten – zum Kennenlernen der Tour – sind gundsätzlich möglich, sofern die aktuelle COVID-19-Situation dies zulässt. AKTUELL – während des Lockdowns – können leider keine Schnupperfahrten-Termin vereinbart werden. Wir bitten um Verständnis.

Die regulären Fahrten des Bürgermobils finden auch während des aktuellen Lockdowns statt!

Noch Kapazitäten frei – Auch bei sehr schlechter Witterung im Einsatz!

Da die einzelnen Runden jedoch noch „reichliche Kapazitäten“ für weitere Mitfahrer aufweisen, möchten wir noch einmal besonders für die nun kommende Herbst- und Winterzeit darauf hinweisen, dass das Karlsteiner Bürgermobil auch bei sehr schlechter Witterung (Regen, Schnee, Eis…) fährt. Nutzen Sie diesen Service und geben Sie diese Information gerne auch im Bekannten- und Familienkreis weiter.

 

Schnupperfahrten  anmelden

Falls noch Zurückhaltung besteht, weil die Route, die Fahrer oder das gesamte Prozedere rund um unseren Bürgermobil-Service Sie etwas beunruhigt:

Vereinbaren Sie gerne einen Termin für eine „Schnupperfahrt“ zum Kennenlernen. Hierzu melden Sie sich sozusagen telefonisch an. Sie geben Ihre Haltestelle mit geplanter Zeit an und die FahrerInnen werden an der Haltestelle noch fürsorglicher Ausschau halten, als es ohnehin – ganz selbstverständlich – der Fall ist. Beim Ein- und Ausladen von Gepäck oder Rollator sind sie natürlich ebenso behilflich.

Wenn Sie mit mehreren Personen „schnuppern“ möchten kann eine solche Fahrt auch in der Mittagszeit vereinbart werden. Hier ist das Fahrzeug planmäßig nicht im Einsatz und es besteht kein Zeitdruck.

Gerne darf dieses „Schnupperangebot“ auch im Rahmen der Karlsteiner Vereine (und weiteren Organisationen) weitergegeben werden, sofern hier Bedarf besteht.


Rathaus, Carola Birkholz, Tel. 06188 784-13
Vertreter der Bürgermobil-Fahrer, Oswald Hofmann, Tel. 0171 7784272

Stand: 29.12.2020

Großer Dank an alle Werbe- und Kooperationspartner.

Flyer herunterladen: Ins Bild klicken

 

Preis & Infos

  • Das Bürgermobil fährt montags bis freitags
  • Das Bürgermobil fährt bei jeder Witterung!
  • Preis pro Fahrt und pro Person (ab 10 Jahren): 1,00 Euro
  • Zugänglich für ALLE Karlsteiner BürgerInnen
  • Keine Krankentransporte und individueller Hol-/Bringservice
  • Mitnahme von Kinderwagen und Rollator: natürlich möglich
  • Es herrscht Angurt-Pflicht und Rauchverbot im Bürgermobil
  • Mehrfahrtenkarten sind nicht erhältlich
  • Schnupperfahrten können vereinbart werden

Fahrzeiten


Ortsplan mit Route und Haltestellen ab 4.1.2021

Schnupperfahrt vereinbaren/anmelden: 0171 7784272

sponsoren-rollup

zum Download ins Bild klicken

Auch Casa-Vita macht mobil – Zur Fußpflege “mal nicht zu Fuß”

 

 

 

 

 

 

 

Die offizielle Übergabe des Karlsteiner Bürgermobils fand am Samstag, den 6. Juli 2019 im Rudolf-Wöhrl-Pavillon und Rathausinnenhof statt. Die geladenen Gäste, unter ihnen federführend die Sponsoren – ohne die die Realisierung gar nicht machbar gewesen wäre – nahmen anschließend auch an der Fahrzeugsegnung durch die Pfarrer Dr. Aloysius Cheta Chikezie und Christian Riewald teisparkasse-mit-freundl-unterl.

img_7102

Die am 6. Juli anwesenden Sponsoren in Vertretung ALLER Kooperationspartner – DANKE.


segnung-ausschnitt

Pfarrer Dr. Aloysius Cheta Chikezie bei der Fahrzeugsegnung, Sa., 6.Juli 2019

Allen ehrenamtlichen Fahrern schon einmal herzlichen Dank und “ALZeit” gute Fahrt.

Ab 15. Juli touren 18 ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer für die Karlsteiner Bürger durch die Ortsteile Dettingen und Großewelzheim. Sie decken eine 5-Tagewoche ab. Mit  jeweils 2 Rundtouren am Vormittag (ab 8:00 Uhr) und am Nachmittag (ab 14:00 Uhr) sollen die Passagiere so auch die Möglichkeit haben, wieder per Bürgermobil zurück zu kommen.

img_7104

Ein Großteil der ehrenamtlichen Fahrer, die am 6. Juli 2019 zur Übergabe anwesend waren. Besten Dank sowie stets gute und sichere Fahrt.

Wir freuen uns über weitere ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer, um in Urlaubs- und Krankheitsfällen nicht in Engpässe zu geraten. Bei Interesse für diese ehrenamtliche Tätigkeit und für weitere Fragen melden Sie sich gerne bei:

Carola Birkholz – Tel. (06188) 784-13, c.birkholz@karlstein.de,
Peter Kreß – Tel. (06188) 784-10, p.kress@karlstein.dealzeit-banner

  • Vereinsnutzung
  • An den Wochenenden für Karlsteiner Vereine

    Wie bereits mehrfach erwähnt, steht das Bürgermobil an den Wochenenden den Karlsteiner Vereinen zur Verfügung. Die Führung eines Fahrtenbuches ist obligatorisch.

    Konditionen: Pro gefahrenem Kilometer werden 15 Cent berechnet.
    Die Abrechung erfolgt nach Fahrtenbuch-Eintrag.

    Ansprechpartner für Fragen und Reservierungen ist:
    JUTTA HEILMANN, Tel. (06188) 7 84-16, EMail: j.heilmann@karlstein.de

    Ein Online-Reservierungskalender wird vorerst nicht bereitgestellt. Bitte berücksichtigen Sie, dass das Bürgermobil zu vereinzelten Wochenenden zur Nutzung vorgesehen ist und nicht einem Verein zu mehrfachen Terminen (bei gleichen Anfrageterminen) bereitgestellt werden kann.

    Die Rückgabe des Bürgermobils sollte bitte vollgetankt und (mindestens) besenrein erfolgen.

    🙂