Gemäß des Art. 7 BayKiBiG führt die Gemeinde Karlstein a.Main die örtliche Bedarfs­planung durch. Im Ergebnis aller Aktivitäten entscheidet der Gemeinderat, welchen örtlichen Bedarf sie für das Kindergartenjahr 2017/2018 anerkennen wird.

Die Träger der Einrichtungen und der Tagespflege werden bis zum 26. Mai 2017 gebeten, zunächst einen formlosen Antrag auf Aufnahme in den örtlichen Bedarfsplan zu stellen. Der formlose Antrag soll die betreffende Einrichtung und die Zahl der durch Kinder der Gemeinde Karlstein a.Main maximal belegten Plätze bezogen auf Altersstufen (Kinder unter 3 Jahren; Kinder von 3 bis 6 Jahren; Schulkinder) enthalten. Zudem soll die Zahl der Kinder, die i.S. des SGB XII behindert sind, ausgewiesen werden.

Der durch die Verwaltung ermittelte örtliche Bedarfsplan wird dem Gemeinderat zur Be­ratung und Beschlussfassung vorgelegt.

Rück- bzw. Anfragen sind an Herrn Link, Am Oberborn 1, 63791 Karlstein a.Main, Tel.: 06188/784-15 zu richten.

gez.

M. Link