Verbot von Silvesterfeuerwerken auf der Kipp

Die Gemeinde Karlstein weist darauf hin, dass gemäß Art. 17 des Bayerischen Waldgesetzes Feuer im Wald sowie am Waldrand (d.h. im Umkreis von 100 m) ganzjährig verboten sind. […]

Ablesung der Wasserzähler

Ab der kommenden Woche beginnt die Jahresablesung der Wasser- und Kanalgebühren. […]

Heimatjahrbuch „Unser Kahlgrund“ 2018

Das Heimatjahrbuch „Unser Kahlgrund“, Jahrgang 2018, wird zum Verkauf in folgenden Geschäften und Institutionen angeboten: Marien-Apotheke, Bäckerei Schatz, Das kleine Lädchen, Schreibwaren Rosenberger, Rathaus, Bibliothek sowie Grundschule. Der Preis beträgt 6,00 Euro. 

Brennholzbestellung für den Stiftungswald

Ab sofort werden wieder Holzbestellungen für den Stifts-, Striet- und Lindigwald vom Förster Gerhard Eidenschink, Grünewaldstr. 27, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021/4518035, Fax: 06021/4518021 entgegengenommen. […]

Bundestagswahl 2017

vorläufiges Ergebnis der Bundestagswahl 2017 in Karlstein a.Main: […]

Feuer im Wald sowie am Waldrand

Aus gegebenem Anlass weist die Gemeinde Karlstein darauf hin, dass offenes Feuer im Wald sowie am Waldrand (d.h. im Umkreis von 100 m) ganzjährig verboten ist. Gleiches gilt auch für das Wegwerfen brennender oder glimmender Gegenstände wie z.B. Zigaretten oder für Feuerwerke.

Von 1. März bis einschließlich 31. Oktober ist darüberhinaus generell das Rauchen im Wald verboten.

 

Café la im Jugendraum der Gemeinde Karlstein

Jeden ersten Freitag im Monat um 9.00 Uhr laden wir Sie und gerne auch Ihre Schwestern, Freundinnen und Bekannte zu einem gemeinsamen internationalen Frauenfrühstück ein. …